Spieltipps - 07.09.2016

Lehrreiche Schatzsuche im Wald

Wenn die heißen Sommertage zu Ende gehen, lädt der heimische Wald die ganze Familie zu Bewegung und Entdeckung ein. Wunderbar kombinieren können Sie dies, in dem Sie sich im Herbst in den Wald begeben, um Pilze zu sammeln.

 

Besonders Ihre Kinder können sich dabei als wahre Schatzsucher beweisen und spielerisch etwas über die Natur lernen. Die wichtigste Regel hierbei, sammeln Sie nur die Pilze, die Sie eindeutig identifizieren können. Sind Sie sich nicht sicher, lassen Sie den Pilz immer stehen. Besorgen Sie sich für die Pilzsuche am besten ein vertrauenswürdiges Bestimmungsbuch. Darin finden Sie immer guten Rat und viel Lehrreiches für Groß und Klein.

Sind Sie mit jüngeren Kindern unterwegs, suchen und begutachten Sie die Pilze immer gemeinsam, um so stets ein waches Auge auf Ihre Kids zu haben. Ältere Kinder können Sie neugierig voran laufen lassen, wenn sie die folgenden Regeln kennen:

  • Keine Pilze roh essen. Auch ungiftige Pilze sind erst nach dem Garen genießbar.

  • Die Pilze am Besten mit einem kleinen Messer abtrennen und in einem luftdurchlässigen Korb aufbewahren.

  • Nicht die Finger in den Mund stecken, nach dem ein Pilz berührt wurde.

Begutachten Sie die gefundenen Pilz-Schätze im Anschluss noch einmal gemeinsam, um zu entscheiden, welche davon im Topf oder der Pfanne landen.