Expertentipps

Gesund und aktiv im Familienalltag

Was hilft, wenn mein Sohn oder meine Tochter keine Lust auf Sport und Bewegung hat? Können Kinder bewusstes und genussvolles Naschen lernen? Unsere Experten geben konkrete und umsetzbare Tipps aus den Bereichen Psychologie, Sport, Pädagogik und Medizin.

  • Psychologie

    Das Prinzip Selbstverantwortung

    Sie können Ihrem Kind schrittweise immer mehr Selbstverantwortung für den Umgang mit Süßigkeiten übertragen, wenn Sie sehen, dass ein vorheriger Schritt geklappt hat. Wenn Sie sehen, dass Ihr Kind sich an die vereinbarte Menge halten kann, dann brauchen Sie die Ration nicht mehr verteilen, sondern können Ihrem Kind erlauben, dass es sich selbst aus der Süßigkeitenschublade bedient. Wenn Sie sehen, dass Ihr Kind in der Lage ist, sich seine Wochenration selbst einzuteilen, dann sollten Sie das erlauben. Sie sollten dann nur durch eine entsprechende Vorratshaltung sicherstellen, dass der Schaden begrenzt bleibt, wenn es doch mal schief geht.


  • Psychologie

    Bewusstes Naschen

    Wenn Süßigkeiten nebenbei etwa beim Fernsehen oder beim Spielen vernascht werden, geht viel leichter die Kontrolle für die richtige Menge verloren und dann wird mehr gegessen. Zum anderen verhindert das nebenbei Naschen, dass man das Essen und die Süßigkeiten genießt. Daher hat man auch nach dem Essen oder Naschen das Gefühl, man hätte ja gar nichts gehabt.


  • Psychologie

    Kinder ahmen Vorbilder nach

    Kinder orientieren sich am Verhalten ihrer Eltern. Gehen Sie also selbst genauso vernünftig mit Süßigkeiten um, wie Sie es von Ihren Kindern erwarten.