• GDA – Guideline Daily Amount

    Die erweiterte Nährwertkennzeichnung

    Um sich ausgewogen und gesund zu ernähren, gilt es zu wissen, was genau in den verschiedenen Nahrungsmitteln steckt. Mars Chocolate Deutschland hat daher die Nährwertkennzeichnung auf den Verpackungen seiner Produkte weiter verbessert. Auf den Produktverpackungen finden Verbraucher jetzt den Anteil der enthaltenen Kalorien am empfohlenen Tagesbedarf (GDA für Guideline Daily Amount) sowie erweiterte Angaben zu den Inhaltstoffen.

    GDA (Guideline Daily Amount)
    GDA sind Richtwerte zur täglichen Aufnahme von Energie und Nährstoffen, die sich auf eine tägliche Energiezufuhr von 2.000 Kilokalorien (kcal) beziehen. Dies entspricht dem durchschnittlichen täglichen Energiebedarf einer erwachsenen Frau. Die Richtwerte basieren auf offiziellen europäischen Empfehlungen und können von Lebensmittel- und Getränkeherstellern freiwillig auf ihren Produkten ausgewiesen werden.

    Aufgepasst: Der GDA ist ein Richtwert
    Alle Angaben beim GDA beziehen sich auf den durchschnittlichen täglichen Energiebedarf von 2.000kcal einer erwachsenen Frau. Dabei muss man beachten: Alter, Geschlecht, Gewicht und körperliche Aktivität bestimmen den individuellen Energiebedarf. Männer haben mit 2.500kcal im Durchschnitt einen höheren Energiebedarf, Kinder einen niedrigeren. Körperlich Aktivere haben einen höheren Energiebedarf als Menschen, die sich weniger bewegen und viel sitzen. Die Angabe der GDAs gibt Ihnen daher eine Orientierung für eine ausgewogene Ernährung und soll Sie bei der täglichen Auswahl Ihrer Lebensmittel für sich und Ihre Familie unterstützen.

    Informiert auf einen Blick!
    Auf der Verpackungsvorderseite finden Verbraucher den Kaloriengehalt des Produkts. Dieser wird zusätzlich ins Verhältnis zum durchschnittlichen Energietagesbedarf gesetzt (GDA). Auf der Rückseite der Verpackungen
    werden die Nährwerte des Produkts pro Portion und pro 100g angegeben. Alle Angaben beziehen sich dabei auf den durchschnittlichen täglichen Energiebedarf von 2.000kcal einer erwachsenen Frau.

    Was bedeuten die Nährstoffe?

    Kilokalorien (kcal)
    Die Kilokalorie (kcal) ist eine Maßeinheit für die Energie, welche der Körper zum Leben braucht. Sowohl die Energieaufnahme durch Lebensmittel und Getränke als auch der Energieverbrauch werden in Kilokalorien (kcal) angegeben. Ebenfalls gebräuchliche Angabe für die Energie (auch Brennwert genannt) ist die Einheit Kilojoule (kJ). 1kcal entspricht rund 4,2kJ. Energie nehmen wir durch die Nährstoffe Kohlenhydrate (1g = 4kcal), Eiweiß (1g = 4kcal) und Fett (1g = 9kcal) zu uns.

  • Was bedeuten die Nährstoffe?

    Eiweiß
    Eiweiß, in der Fachsprache Protein genannt, liefert nicht nur Energie, sondern ist auch wichtigster Baustoff der Zellen. Proteine bestehen aus Aminosäuren, die der Körper außerdem für den Aufbau von Enzymen, Hormonen und für das Immunsystem benötigt. Der GDA für Erwachsene empfiehlt 50g Eiweiß pro Tag (bezogen auf 2000kcal).

    Fett
    Fette, die aus je drei Fettsäuren bestehen, versorgen den Körper mit Energie, aber auch mit lebenswichtigen (essentiellen) Fettsäuren, die wir nicht selbst herstellen können. Fett dient außerdem als Trägerstoff für eine Reihe von Vitaminen wie A, D und E, die sonst nicht vom Körper aufgenommen werden könnten. Der empfohlene Richtwert (GDA) für Fett beträgt 70g pro Tag (bezogen auf 2000kcal).

    Gesättigte Fettsäuren
    Gesättigte Fettsäuren sind wie einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren Bestandteile von Fetten. Da gesättigte Fettsäuren nicht zu den lebenswichtigen Fettsäuren zählen und den Cholesterinspiegel erhöhen können, jedoch auch wie alle Fettsäuren Energielieferanten und Vitaminträger sind, sollte die tägliche Aufnahme bei nicht mehr als 20 Gramm liegen (bezogen auf 2.000kcal).

    Kohlenhydrate
    Kohlenhydrate sind in erster Linie Energielieferanten. Man unterscheidet:
    Mono-, Di- und Polysaccharide – auch Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker genannt. Mono- und Disaccharide wie Glucose (Traubenzucker) und Saccharose (Haushaltszucker) schmecken süß, sind vom Körper schnell abbaubar und liefern somit schnell Energie. Polysaccharide wie Stärke schmecken neutral und werden langsamer vom Körper aufgenommen. Kohlenhydrate werden als Glycogen in den Muskeln gespeichert und bei Bedarf in Energie umgewandelt. Führt man dem Körper mehr Kohlenhydrate zu, als er verbrauchen bzw. speichern kann, werden sie in Fett umgewandelt und in den Fettzellen gespeichert. Deshalb liegt der GDA-Richtwert bei 270g Kohlenhydraten täglich (bei einer Gesamtenergieaufnahme von 2.000kcal).

    Zucker
    Zucker gehört zur Gruppe der Kohlenhydrate. Da der Körper durch Zucker wie den Haushaltszucker Saccharose sehr schnell sehr viel Energie aufnehmen kann, sollte nicht mehr als 90g pro Tag aufgenommen werden (bezogen auf 2.000kcal).

    Ballaststoffe
    Ballaststoffe sind für unseren Körper wichtige Kohlenhydrate. Da sie fast unverdaulich sind, liefern sie keine Kalorien. Sie haben verdauungsfördernde, sättigende Wirkungen und binden zum Beispiel überschüssiges Cholesterin. Vollkornbrot, Hülsenfrüchte sowie Gemüse und Obst enthalten viele Ballaststoffe. Der GDA-Richtwert empfiehlt mindestens 25g täglich (bezogen auf 2.000kcal).

    Natrium
    Natrium ist ein Mineralstoff, der dem Körper in Verbindung mit Chlorid als Kochsalz (Natriumchlorid NaCl) zugeführt wird. Natrium spielt eine wichtige Rolle im Wasserhaushalt, Nährstofftransport und Nervensystem unseres Körpers. Da Natrium, bei entsprechend Veranlagten, Bluthochdruck begünstigt, ist es ein Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Es sollte laut GDA nicht mehr als 2,4g Natrium bzw. 6g Kochsalz aufgenommen werden (bezogen auf 2.000kcal).

    Alle Nährwertinformationen zu unseren Schokoladenprodukten finden Sie in unserer Nährwert-Datenbank.